Volleyball geht im Kopf los!

Schmalkalder VV (Herren I) : SVC Nordhausen

Details

Datum Uhrzeit Liga Saison
9. März 2019 11:00 Thüringenliga Herren 2018/2019

Ergebnisse

Team1. Satz2. Satz3. Satz4. SatzErgebnis
Schmalkalder VV (Herren I)202225211
SVC Nordhausen252523253

Zusammenfassung

Harter Kampf wurde nicht belohnt

Da die erste Herrenmannschaft des Schmalkalder Volleyballvereins (SVV) an ihrem letzten Heimspieltag in die Sporthalle der Berufsschule Schwallungen ausweichen musste, konnten sie keinen echten Heimvorteil nutzen. Gegen den SVC Nordhausen aus der Tabellenspitze der Thüringenliga unterlagen sie mit 1:3-Sätzen. Gegen die vor ihnen platzierten SV Wartburgstadt Eisenach hatten sie sich mehr Chancen ausgerechnet, verloren dennoch 0:3.
Der SVC als Absteiger aus der Regionalliga kämpft um den Wiederaufstieg und trat entsprechend stark besetzt an. Beim offenen Schlagabtausch zu Beginn des ersten Satzes hatten die Schmalkalder Herren das Nachsehen (4:10). Im Verlauf konnten sie zwar den Rückstand minimieren (15:19), die erfahrenen Nordthüringer verwalteten ihren Vorsprung aber geschickt bis zum Satzende (20:25).
Der Verlauf des zweiten Durchgangs gestaltete sich ähnlich. Schon früh handelten sich die SVV-Spieler einen Rückstand ein (3:7). Diesmal konnten sie aber früher und entscheidender aufholen (13:14), sodass das Spiel danach ausgeglichener war (20:21). Mit 22:25 waren sie knapp an einer Überraschung dran.
Im dritten Satz wollten es die SVV-ler noch einmal wissen und investierten viel Energie, um sich nicht erneut abhängen zu lassen (10:10). Nach dem Kampf um Punkte auf Augenhöhe (18:18) gingen sie  erstmals in Führung (20:19) und jubelten nach umkämpften Satz über den 25:23-Satzerfolg.
Die Euphorie auf Seiten der Gastgeber hielt auch im vierten Durchgang an, alle spürten, dass sie den Favoriten ärgern können. Mit 6:6 starteten sie wieder ausgeglichen und kämpften sich nach 14:19 wieder auf 18:19 heran. In der wichtigen Phase am Satzende versagten ihnen aber die Nerven und Nordhausen zog mit seiner ganzen Routine vorentscheidend davon. Die Schmalkalder verloren den Satz und damit das Spiel unglücklich 21:25.
Das Fazit fällt dennoch positiv aus, mit der gezeigten Leistung konnten sie dem Favoriten lange Paroli bieten und erzielten in allen Sätzen mehr als zwanzig Punkte, konnten sich am Ende aber leider nicht für den guten Einsatz belohnen.

Aufstellung Schmalkalder VV: Micha Henke, Julian Eff, Chris Hartung, Marko Henke, Felix Schliewenz, Fabian Stötzer, Thomas Hinz, Yorick Weisheit