Volleyball geht im Kopf los!

Schmalkalder Rose für Michael Henke

Als Vorsitzender des Schmalkalder Volleyballvereins ist Michael Henke ein großes Aushängeschild für diese Sportart und das über Schmalkalden hinaus. Seine Tochter Tina, welche die Laudatio hielt, ist sich sicher, dass es ohne ihn den Schmalkalder Volleyballverein und dessen landesweiten Erfolge nicht geben würde. Henke ist Trainer, Coach und Schiedsrichter in einem. Darüber hinaus gibt er Schülern unentgeltlich Nachhilfe in Mathematik, führt einmal jährlich eine dreitägige Ferienfreizeit für Volleyballer durch, organisiert einmal pro Woche sogenannten Lehrersport, unterstützt städtische Aktionen und ist bei Krisengesprächen zwischen Eltern und Kindern ein geschickter Vermittler. Für sein Ehrenamt opfert er den größten Teil seiner Freizeit und stellt oft persönliche Belange zurück. Mit Herz und Seele brachte er sich auch bei der Errichtung der neuen Beach-Volleyballanlage im Freibad in Näherstille ein.


Laudatio

Guten Abend sehr geehrte Damen und Herren, liebe Gäste und natürlich Hallo und Herzlich Willkommen lieber Papa. Ich, deine Tochter und ein Teil deiner Mädels der ersten Damenmannschaft, sowie der U18 des Schmalkalder Volleyballvereins, stehen heute hier, um dir die diesjährige Schmalkalder Rose für ganz besondere ehrenamtliche Arbeit zu überreichen. Wir wollen dir von ganzem Herzen im Namen des Vereins, jedes Einzelnen, der bereits von deiner Hilfe profitiert hat und natürlich im Namen deiner Familie danken. Denn wie der Ein oder Andere in diesem Raum vielleicht schon weiß, oder spätestens jetzt erfahren wird, ist Michael Henke ein Aushängeschild und ein ganz besonderer Teil des Volleyballsports, sowie der Kinder- und Jugendarbeit in unserer Heimatstadt und in ganz Thüringen.

Du, Michael Henke, besser bekannt als „der Micha“, widmest dich seit Jahrzehnten dem Schmalkalder Volleyballverein. Obwohl dich dein Job als Vollblut-Oberstufenlehrer am BBZ schon sehr viel Zeit und auch Nerven kostet, verbringst du wöchentlich mehr als 12 Trainingsstunden in der Halle und unendlich viele Wochenenden im Jahr thüringen- und bundesweit auf Turnieren – als Trainer, Coach und auch als Schiedsrichter. Aus diesem Ehrenamt bist du einfach nicht mehr wegzudenken, geschweige denn zu ersetzen, denn ohne dich gäbe es diesen Verein nicht und ohne dich wäre kein einziges Team landesweit so erfolgreich. Dein Engagement, Jugendlichen zu helfen und als Ziel zu haben ihnen etwas fürs Leben mitzugeben ist unbeschreiblich. Du gibst regelmäßig Nachhilfestunden in Mathe und Physik an deine eigenen Schüler des BBZ Schmalkalden sowie deinen Volleyballküken. Der gemeinsame Erfolg beim „büffeln“ ist dabei ganz großgeschrieben und so hast du dem ein oder anderen hier bereits zu einer Zeugnisnote besser und einem stolzen Lächeln mehr im Gesicht verholfen. Auch den manchmal verzweifelten Eltern deiner Schützlinge stehst du mit Rat und Tat und einer Menge an Lebenserfahrung zur Seite: ob bei schulischen Schwierigkeiten oder persönlichen Belangen – immer hast du ein offenes Ohr und einen guten Rat parat.

Zurück zu deiner Herzensangelegenheit, dem SVV: Nicht nur die alten Hasen des Vereins, auch der Nachwuchs liegen dir besonders am Herzen. Aus diesem Grund organisierst du die jährlichen Ball-über-die-Schnur-Turniere an den städtischen Grundschulen, um den ein oder anderen ballbegabten kleinen Sportler für den Verein zu gewinnen. Darüber hinaus organisierst und begleitest du gemeinsam mit deiner Frau Conny die jährliche 3-tägige Ferienfreizeit zu Beginn der Sommerferien, die für die jüngeren Volleyballer und auch für Nicht-Vereins-Kinder bestimmt ist und immer einen besonderen Höhepunkt im Vereinsjahr darstellt. Neben deiner Trainertätigkeit im SVV stehst du auch deinem Lehrerkollegium mit einer wöchentlichen Sporteinheit zur Verfügung und sorgst damit für deren sportliche Fitness und jede Menge Spaß beim Lehrersport. Hinter dir steht immer deine zuverlässige, stets motivierte Helfertruppe um gemeinsam als Team Klasse Arbeit zu leisten – nicht nur am Ball und auf dem Feld, sondern auch als Unterstützer städtischer Aktionen. Eine der größten Herausforderungen in den letzten Jahren war die Erneuerung der Beachanlage im Näherstiller Freibad, die in diesem Sommer durch zahlreiche von dir organisierte Beachcups eingeweiht wurde. Unsere Stadt hat somit die Möglichkeit, höherklassige Turniere im Bereich des Volleyballs sowie des Beachsoccers auszutragen. Darauf können wir besonders stolz sein!

Stolz sind wir auch, dass wir – dank deiner unermüdlichen Motivation – in jedem Frühjahr dazu beitragen, die Stadt aus dem Winterschlaf zu wecken und Straßen und Plätze von Unrat zu befreien! Wir könnten so viele Dinge aufzählen, bei denen du mitgewirkt und für die du dich engagiert hast, doch das würde den zeitlichen Rahmen sprengen! Micha, du bist für uns alle ein außergewöhnlich großes Vorbild! Du bist großherziger und selbstloser wie kaum ein anderer. Wir kennen niemanden, der mehr aus einem Tag macht als du, keinen, der so viel mit Herz und Seele für seine Mitmenschen tut. Dabei stellst du oft deine eigenen, persönlichen Belange und die deiner Familie zurück. Doch was für dich selbstverständlich ist, das ist, dass du dies alles ohne finanzielle Ansprüche tust.

Lieber Micha, du gehörst zu den wenigen Menschen, die uns geprägt und zu dem gemacht haben, die wir heute sind und wie wir heute hier stehen! Du machst immer alles Mögliche für uns, sei es für die Schule, den Volleyball oder privat. Wir wissen alle, dass du sofort alles stehen und liegen lassen würdest, wenn wir einmal in Schwierigkeiten stecken würden. Es ist eine absolute Ausnahme, wenn man von dir mal die Antwort „Nein“ bekommt! Und dieses Sicherheitsgefühl ist einfach super schön und wir hoffen, dir all das irgendwann zurück geben zu können, was du alles für uns geleistet hast!

Wir danken dir dafür!

Kommentare 2

  1. Nicole Schmidt

    Ich bin überwältigt von Tinas Laudatio. Sie hat es genau auf den Punkt gebracht. Schön, dass es solche Menschen wie Micha gibt. Herzlichen Glückwunsch zur „Schmalkalder Rose“, weiter so!

  2. Sandra

    Herzlichen Glückwunsch Micha!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.